Mit persönlichem Touch: unsere Leistungen

Pflege ist individuell – deshalb finden Sie hier nur einige Beispiele für unsere Leistungen. Abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse jedes einzelnen Menschen stellen wir ein individuelles Leistungspaket zusammen. Das vielleicht Wichtigste kann aber nicht in Krankenkassen-Kennziffern und Zahlen ausgedrückt werden: das persönliche Engagement und die Zuwendung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.:

1. Leistungen der Behandlungspflege

Medikamentengabe

Wir unterstützen bei der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten.

Kompressionstherapie (Verbände und Strümpfe)

Sind aufgrund von Krampfadern und/oder g­eschwollenen Beinen Kompressionsstrümpfe/-verbände erforderlich, unterstützen wir beim An-/Ausziehen.

Injektionen

Ob Schmerzmittel oder Anti-Thrombose-Spritze:
Unser erfahrenes Personal kümmert sich um eine
behutsame Verabreichung.

Diabetes‑Mellitus

Optimal eingestellte Blutzuckerwerte sind entscheidend zur Vermeidung von Spätschäden, daher unterstützen wir bei der Insulin-Ersteinstellung, der regelmäßigen Blutzuckerkontrolle und Insulingabe.

Phasengerechte Wundversorgung

Unser Wundteam versorgt mit modernen und anerkannten Verbandsmaterialien zum Zwecke der Wundheilung unsere Patienten.

Portversorgung / Heimparenterale Ernährung

Die Versorgung mit Infusionen und parenteraler Ernährung (Flüssignahrung über die Vene zugeführt) inkl. Portnadelwechsel sowie die regelmäßige Portspülung übernimmt speziell geschultes und angeleitetes Personal.


2. Weitere Maßnahmen der Behandlungspflege

  • Infusionstherapie
  • Verabreichung von Augentropfen und -salben
  • Wechsel von Blasenkatheter
  • Stomaversorgung (Trachea, Dick- und Dünndarm, Urostoma)
  • Einlauf

3. Besondere Leistungen

  • Portversorgung
  • Regelmäßige Portspülungen
  • Wechsel von suprapubischen Blasenkathetern (Katheter durch die Bauchdecke)

Beratungsleistungen

Im Rahmen der Erstberatung oder auch bei Fragen rund um die Pflege beraten wir Sie gern zu den folgenden Themen:

  • Leistungen der Kranken- und Pflegekassen
  • Pflegeeinstufung, Erstantrag, Widerspruchsverfahren
  • Pflegegerechte Wohnraumgestaltung, Umbaumaßnahmen
  • Hilfsmittel zur Erhaltung der Selbstständigkeit, Erleichterung der Pflege
  • Alltagsbewältigung im Umgang mit dementiell erkrankten Menschen
  • Entlastungsangebote für pflegende Angehörige
  • Vorsorgevollmacht
  • Patientenverfügung

Zusätzlich übernehmen wir die von der Pflegeversicherung regelmäßig geforderten Pflegeberatungen im Bereich der häuslichen Pflege nach SGB XI § 37.